2 x Viertelfinale in Essen und Quernheim


Neheimer Fechter erfolgreich

Die Neheimer Fechter schwärmten zuletzt nach Quernheim zum Ranglistenturnier „Quernheimer Spatzen“ sowie zu den „Offenen NRW-Veteranenmeisterschaften“ nach Essen aus und konnten gute Platzierungen erzielen. Am besten machte es in Quernheim bei den „U15“-Damen Lucy Sue Teasdale, die es bis ins Viertelfinale schaffte und das Turnier mit einem guten 8. Platz abschloss. Dafür gibt’s 8 Punkte auf die Rangliste, wo sie auf Platz 6 liegt. In der gleichen Runde schafften es Manja Kluge auf Platz 15 und Lena-Marie Morgenbrod auf Platz 17. Marius Schäfer kam hier im stark besetzten Herren-Degen „U20“-Feld auf Rang 12, was ihm 6 Punkte auf die westfälische Rangliste bescherte, wo er nun auf Position 10 rangiert.

Großes Pech hatte Christoph Eggenstein-Deimel im am stärksten besetzten 50+ Herren-Degen-Teilnehmerfeld bei den offenen NRW-Meisterschaften der Veteranen in Essen. In der KO-Runde der letzten 8 lag er aussichtsreich mit 8:6 vorne, verlor das Gefecht jedoch noch gegen den starken Solinger Peter-Christian Behr knapp mit 9:10 und schrammte so unglücklich an der Medaille vorbei. Am Ende reichte es zu einem immer noch guten 8. Platz, den ihm das Viertelfinale bescherte.

Foto 1: (v.l.n.r.) Lucy Sue Teasdale, Manja Kluge, Trainer Siggi Schydlo, Lena-Marie Morgenbrod, Marius Schäfer
Foto 2: Christoph Eggenstein-Deimel
Foto 3: Fechtaction bei den NRW-Meisterschaften der Veteranen

Erstellt am:

Zurück