Alles neu macht der Herbst - Neuer Trainer der Fechtabteilung im TV Neheim


Ehemaliger Mannschaftsweltmeister und Olympia-Bronze-Gewinner Robak jetzt Neheimer

Trainingsgruppe der Fechtabteilung begrüßt den neuen Trainer

Nachdem Weggang vom langjährigen Trainer Tomasz Engel der in den Ruhestand ging, wurde die Fechtabteilung des TV Neheim schnell fündig: Adam Robak heißt der Neue und der ist in Neheim wahrlich kein ganz so Neuer, da er als Fechtartikelanbieter und Turnierausstatter seit Jahren mit einem Verkaufsstand bei den Turnieren vertreten ist, die der TV Neheim ausrichtet! Robak, der eine neue Herausforderung suchte und vom Mindener Fechtverein kommt, übernimmt ab sofort die sportliche Leitung, übrigens auch bei den Soestern! Seine Vita kann sich sehen lassen: Bereits mit 12 Jahren hat der 64jährige angefangen zu fechten. Von 1978 bis 1988 gehörte er der polnischen Nationalmannschaft an. Seine größten Erfolge als aktiver Sportler war der 1. Platz mit der Mannschaft bei der Fecht-WM in Hamburg 1978, Olympische Bronzemedaille 1980 in Moskau (ebenfalls Mannschaft), Universiade-Gewinner in Kobe 1985, sowie einigen Weltcuperfolgen. Seine Trainerstationen waren von 1988 bis 1991 FC Grunewald, von 1993 bis 2006 OSC Berlin, von 2006 bis 2021 SV Minden! Von 1997 bis 2002 sowie 2006-2016 war er darüber hinaus Bundestrainer Florett der Rollstuhlfechter.

 

Die Trainingszeiten der Fechter*innen sind immer Montag, Dienstag und Donnerstag von 19-21 Uhr sowie Donnerstag das Anfängertraining von 17:30 Uhr bis 19 Uhr. Interessierte sind herzlich Willkommen! Fechtequipement wird erst einmal gestellt! Mitzubringen sind normale Trainingskleidung und Sporthallentaugliche Schuhe.

 

Aufgrund der Corona-bedingten Hygieneauflagen, ist eine vorherige Anmeldung bei Abteilungsleiterin Frau Sigrid Bertram unter der Rufnummer 02932-54252 erforderlich. Es gelten die derzeit allgemeingültigen Auflagen.

 


Erstellt am:

Zurück