Aktuelles

Rollstuhlfechten beim TV Neheim

Jeden Dienstag von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr findet in der Sporthalle „Große Wiese“ Rollstuhlfechten statt. Unter Trainer Tomasz Engel können dort Behinderte qualifizierten Unterricht erhalten, denn Herr Engel führte bereits 1996 die polnische Nationalmannschaft der Rollstuhlfechter mit der Waffe Degen zur Silbermedaille bei den Paralympics in Atlanta.

Die Regeln des Rollstuhlfechtens

Die Regeln des Rollstuhlfechtens sind analog denen des Fechtens Nichtbehinderter. Die Fechter bewegen sich nicht - wie allgemein immer wieder vermutet - mit dem Rollstuhl über die Fechtbahn, sondern sind in "Fechtgestellen" festgeschnallt. Der Abstand zwischen den Fechtern wird aufgrund der Armlänge bestimmt. Die Trefffläche ist - mit Ausnahme vom Degenfechten - die gleiche wie im Nichtbehindertenbereich. Beim Degen wird der Bereich unterhalb der Hüfte durch eine geerdete Brokatdecke abgedeckt. Da die Fechter im Gegensatz zu den Nichtbehinderten Fechtern zu Beginn einen Abstand haben, der ihnen sofort einen Treffer ermöglicht, ist die Ausgangssituation reglementiert. Im Prinzip darf jeder am Rollstuhlfechten teilnehmen, der durch eine dauerhafte Einschränkung Nachteile beim Nichtbehinderten Fechten hat, also nicht nur Rollstuhlfahrer, sondern auch z.B. Amputierte oder Personen mit einer Knieversteifung.

Die Rollstuhlfechter des TV Neheim sind übrigens erst kürzlich durch den Hauptverein komplett eingekleidet worden (siehe Foto)! Interessierte sind zum unverbindlichen Reinschnuppern an jedem Dienstag in der Sporthalle (s.o.) willkommen. Weiterführende Informationen gibt außerdem es unter www.rollstuhlfechten.de!

Fechtausrüstung

Von Kopf bis Fuß geschützt

Das Gefecht

Allgemeine Infos

Fechtabteilung des TV Neheim

Die Fechtabteilung des TV Neheim blickt auf ein halbes Jahrhundert zurück. Eingebunden in den Sportverein hat sie, 1954 gegründet, bis heute viele erfolgreiche Fechter hervorgebracht, wie z.B. einen zweimaligen Olympiateilnehmer(München/ Mexiko), mehrfache Deutsche Meister und Turnfestsieger, auch Deutsche Meister bei den Friesenkämpfern. Bis heute stellen die Fechter und Fechterinnen immer wieder Westfälische Meister und sind bei Turnieren in ganz Deutschland im vorderen Bereich der Platzierungen zu finden.

Aus den Anfängen hier im Sauerland hat sich die Fechtabteilung des TV- Neheim, dank engagierter Fechter, Trainer und Abteilungsleiter zu einem bekannten Austragungsort für Deutsche Meisterschaften im Jugendbereich und zum Landesleistungsstützpunkt entwickelt.
Durch schulische und beruflicher Veränderung vieler Leistungsträger kommt es wie zur Zeit dazu, dass die Fechtabteilung nicht zu den Leistungsstützpunkten zählt. Dieses wird aber durch konsequente Nachwuchsarbeit und dem Sichten von Talenten in der weiteren Zukunft angestrebt. Teamgeist wird bei der Fechtabteilung des TV- Neheim groß geschrieben. Dadurch können sowohl sportliche Höchstleistungen hervorgebracht werden, als auch Veranstaltungen durchgeführt werden, die über die Grenzen der heimischen Region hinaus Aufmerksamkeit erzielen. Ein Beispiel waren die Deutschen Meisterschaften im Herrendegen der Aktiven im November 1996. Beim Gala-Finale im Kulturzentrum der Stadt Arnsberg waren alle Sportler, Gäste und politische Prominenz restlos mitgerissen von der Faszination Fechten.

 

Informationen

Trainingszeiten

Ansprechpartner

Förderverein

 

Bildergalerie

Veranstaltungen

Links