Friederike Eggenstein gewinnt Bronze


2 TVN-Fechter sind nun Übungsleiter

links: Friederike Eggenstein

Degen-Fechterin Friederike Eggenstein vom TV Neheim holte beim „Mülheimer Degen-Pokal“-Turnier überraschend die Bronze-Medaille bei den B-Jugendlichen Damen im Jahrgang 2005! Nach einer durchwachsenen Vorrunde, mit nur einem Sieggefecht, hatte sie in der anschließenden KO-Runde denkbar schlechte Karten; musste sie doch direkt gegen die Index-Zweite der Vorrunde Louise Borghs vom EFG Essen ran, gegen die sie gerade noch mit 1:5 eine satte Niederlage eingesteckt hat. Doch ihr Sieggefecht, welches zugleich ihr letztes Gefecht der Vorrunde war, gab ihr offenbar Auftrieb. In einem packenden Viertelfinalgefecht gewann sie hauchdünn mit 10:9 und stand plötzlich im Halbfinale, womit ihr Bronze bereits sicher war. Zwar verlor sie dies mit 6:10 gegen die spätere Zweitplatzierte Laura Amian aus Leverkusen, aber bedingt durch eine längere Turnierpause und angesichts der starken Gegnerinnen aus den Stützpunkten aus Leverkusen und den Niederlanden, war dies ein Ergebnis, mit dem so nicht vorher zu rechnen war.

Die Herbstferien nutzten zudem Lilith Ensikat und Sophia Nagel zu einer Ferienfreizeit mit Gruppenleiter-Ausbildung, die über den Landessportbund bzw. dem westfälischen Fechtverband organisiert war. Vom 22.-26.10. fand die Bildungsfreizeit im Erlebnisdorf Hinsbeck statt. Nach erfolgreichem Abschluss können Sopia Nagel und Lilith Ensikat demnächst auch beim Training im eigenen Sportverein aktiv coachen. Die Ausbildung versteht sich als Vorstufe zum Trainerschein und wurde durch eine zertifizierte Ausbilderin des Landessportbunds durchgeführt. Ebenfalls dabei war Thies Peer Kersten vom TV Soest. Der Verein wird ebenfalls vom Neheimer Trainer Tomasz Engel betreut.

Bildungsfreizeit - v.l.n.r.: Thies Peer Kersten, Sophia Nagel, Lilith Ensikat

Erstellt am:

Zurück